Besonders im Winter ist eine stylische Jacke nicht nur wegen der Temperaturen ein echtes Must-Have. Eine warme Winterjacke kann auch als cooles Statement-Piece eingesetzt werden und jedem Look eine individuelle Note verleihen. Mit diesen Trends bist du in der kalten Jahreszeit auf jeden Fall auf der stylischen Seite. Die Designer sind sich in dieser Saison einig und haben hauptsächlich Daunenjacken oder gesteppte Anoraks entworfen. Während das Grunddesign bei Just Cavalli, Barbour und Peuterey also sehr ähnlich ist, unterschieden sich die Modelle in Details wie Farbe, Schnitt und kleinen Details wie Knöpfen oder Kragen. Damit wird die Winterjacke in dieser Saison nicht nur aus praktischen, sondern ebenso aus stylischen Gründen getragen.

Deine Top-Trends der Designer Winterjacken für Herren

#klassischer Schnitt: Die Winterjacken haben in dieser Saison eine Sache gemeinsam: Sie sind gerade und schlicht geschnitten und damit universell einsetzbar. Einzig in der Länge variieren die Modelle von der Standardlänge bis zum Hosenbund über die mittellange Variante bis hin zum langen Anorak. Die klaren Formen stehen dabei im Vordergrund, sodass die Designer größtenteils auf auffällige Details verzichtet haben.

#angesagte Farben: Die Farben der angesagten Winterjacken bewegen sich in dieser Saison größtenteils im dunklen Farbspektrum. Schwarz und Dunkelgrau liegen hier styletechnisch ganz weit vorne. Aber auch Schlammfarben wie Khaki und Braun werden jetzt getragen. Für modische Abwechslung sorgen einzelne Modelle in knalligen Farben wie Orange oder in hellen Olivetönen.

#stilsichere Details: Da in dieser Saison puristische Schnitte und gerade Linien im Vordergrund stehen, sind die Jacken mit nur wenigen Details verziert. Die integrierten Taschen befinden sich zum Beispiel in gerader Anordnung auf Brusthöhe oder sind auch mal schrägt und asymmetrisch angebracht. Neben dem unauffälligen Reißverschluss dienen bei einigen Modellen auffällige Knöpfe als Verschluss und modischer Hingucker zugleich.

Entdecke auch: