Designertaschen sind wie kleine Schätze für uns Frauen. Jede hat eine besondere Geschichte und wir hegen und pflegen sie, wie wir nur können. Sobald wir uns in eine verliebt haben, müssen wir sie besitzen. Aktuell sind Umhängetaschen besonders beliebt. Und weil es eine riesige Auswahl an kleinen und größeren Umhängetaschen gibt, verraten wir dir hier unsere Lieblingsmodelle. Gerade eine Designertasche sollte perfekt zu dir passen. Das heißt sowohl zum Charakter als auch zum Kleidungsstil. Damit auch du deine perfekte Designer-Umhängetasche findest, haben wir hier einen kleinen Taschen-Guide für dich vorbereitet:

Diese Designer-Umhängetaschen solltest du dir merken

#Stepptaschen: Dem edlen Design einer gesteppten Umhängetasche kann kaum eine Frau widerstehen. In Kastenform mit einer Gliederkette als Henkel zum Umhängen ist sie zu einem absoluten Klassiker avanciert. Ob klassisch Schwarz kombiniert zum kleinen Schwarzen oder doch lieber ausgefallen. Leichtes Rosa, kräftiges Rot oder eher runde Schnitte lösen den schwarzen Klassiker ab und passen zu aktuellen Trendteilen wie beispielsweise einer weißen Bluse und destroyed Jeans mit Pumps.

#Mini-Bags: Die meisten Umhängetaschen sind mittlerweile Mini-Bags. Klar, dass sich Shopper-Liebhaberinnen stark umgewöhnen müssen. Doch die Mini-Bags sind wahre Raumwunder. Das Wichtigste passt auf jeden Fall hinein. Kräftige Farben, goldene Verschlüsse und Details sind dabei am beliebtesten. So gut wie jeder Designer hat die eine oder andere Kollektion mit einer Mini-Bag, sodass du sicher fündig wirst.

#Fancy Bags: Derbe Taschen mit Nieten, Hobobags mit Fransen oder Mini-Bags mit Blumenmuster. Neben den schlichten Designs gibt es natürlich einige Modelle die mit verrückten Designs aus der Reihe tanzen. Neben den schon genannten sind zum Beispiel auch Schlangenoptiken oder Two-Tone-Modelle im Trend. Kombiniere hierzu geradlinige Looks die du unauffällig hältst.

Entdecke auch: