Die großen Designer-Labels sind meist oft die, die den Trend-Ton von Saison zu Saison angeben. Doch nicht nur in Sachen Trends haben die Designer den Newcomern einiges voraus, sondern auch dann, wenn es darum geht, sich einen zeitlosen Klassiker zuzulegen. Zu diesen zeitlosen Klassikern gehören zweifelsohne Designer-Röcke, die in ihrer Qualität und Exklusivität jedem Look zu jeder Gelegenheit gerecht werden. Welche Designer-Röcke dabei absolute Must-haves darstellen, erfährst du in den Top-Trends.

Die Top-Trends der Designer-Röcke

#A-Line: Der A-Linien-Rock ist seit Jahren der Klassiker, wenn es um feminine Röcke geht. Die Designer setzen dabei auf dezente Farben und mittlere Längen bis kurz über das Knie. Da A-Linienröcke dem Look meist einen jugendlichen, verspielten Touch verleihen, sehen vor allem Pastell-Nuancen und Nude-Töne ideal in Kombination zu einer eleganten Bluse oder einem edgy T-Shirt aus.

#Pencil: Der klassische Bleistiftrock ist das beste Beispiel für zeitlose Eleganz. In Schwarz gehalten und von bester Qualität deines Lieblings-Labels solltest du definitiv mindestens einen dieser Allrounder für den adretten Business-Look oder den eleganten Abend-Style in deinem Kleiderschrank beherbergen. Ganz nebenbei gesagt, sehen Pencil-Skirts sowohl zu High Heels als auch zu Sneakern einfach super aus.

#Maxi: Maxiröcke sind seit einigen Saisons die Wegbegleiter des Sommers. Die Designer vertrauen an ihnen vor allem auf sommerliche Pastell-Nuancen. Wer nicht viel davon hält, sollte sich für einen Maxirock aus derber Denim-Optik mit Knopfleiste entscheiden.

#Midi: Midi-Röcke sind die Trend-Röcke der Stunde. Durch ihre formumspielende Länge sind sie sowohl im Office, als auch zum Streetstyle oder Abendlook kombiniert absolut angesagt. Vertrauen solltest du bei einem Midi-Rock auf eine derbe Baumwoll-Optik oder klassische, leicht fallende Falten.

Entdecke auch: