Kaum ein Schuh wirkt an Frau so feminin und sinnlich wie der High Heel und kaum ein It-Piece kann solche Verzückungszustände auslösen wie die schwindelerregend hohen Absatzschuhe. Wer kennt sie nicht – die Designer-High-Heel-Liebe auf den ersten Blick, die einen nicht loslässt, bis man die luxuriösen Objekte der Begierde endlich ergattert hat? Und dann verleihen einem die neuen Pumps auch noch eine sexy, körperbetonte Silhouette und lassen die Beine länger wirken – was könnte es schöneres geben? Der größte Pluspunkt am High Heel? Der Name definiert lediglich die möglichst auffällige Absatzhöhe, die Form des Heels darf aber stark variieren: Ob Block-, Pfennig-, Keil- oder Plateauabsatz, ob Peeptoe, Sandale, Slingback oder Mule, ob Bootie oder Stiefel - für jeden Geschmack, jede deiner

High, higher, High Heels – die schönsten Trends für deine Designer High Heels

70s Vibe: Funkelnde Glitzer-Optik im Saturday-Night-Fever-Style und schwindelerregend hohe Plateau-Absätze oder doch weiches Velours, Fransen und bunte Blockabsätze? Ganz egal, Hauptsache die Wilden Siebziger sind mit an Bord! Auch diese Saison bleibt das funky Jahrzehnt in Sachen High Heel nämlich der absolute Trendanzeiger.

Stay on point: Spitze Heels mit hauchdünnem Stiletto-Absatz bleiben die elegante Wahl zum abendlichen Etuikleid. Besonders feminin wird der Pointy-Trend, wenn die Schuhe mit filigranen Lederbändern für den Knöchel versehen sind.

Nude Look: Ein zartes Rosa, ein dezentes Beige oder warmes Apricot – High Heels in edlen Nude-Nuancen sind trendmäßig ganz vorne mit dabei. Besonders aufregend und stylisch wird die Verbindung von zartem Nude mit funkelndem Metallic.

Oh Mary! Auch diese feminine von den 20ern inspirierte Silhouette darf nicht fehlen: Die Mary Janes zeichnen sich durch ein Riemchen aus, welches sich über den Fußrücken legt und kommen meist mit einem stabilen Blockabsatz. Unsere Devise? Vom Runway direkt in unseren Schuhschrank!

Entdecke auch: