Ein Piece, etliche Dresscodes! Schon lange ist das Hemd kein reines Business-Kleidungsstück mehr, sondern glänzt auch privat bei jeder Gelegenheit mit Stil. Die modernen Allrounder sind einfach unglaublich vielseitig und lassen sich demnach in keine Fashion-Schublade mehr stecken. Ob beim eleganten Dinner, einem relaxten After Work oder der tanzintensiven Party-Nacht, Freizeithemden kommen in allen Formen, Farben und Materialien daher.

Wie du dein Piece letztendlich kombinierst, bleibt ganz dir überlassen: Von lässig, urban und sportlich bis elegant klassisch oder sogar extravagant ist alles möglich. Kein Wunder, dass sich auch unsere Lieblingsdesigner dieses Must-have nicht entgehen lassen und das Hemd jede Saison aufs Neue wieder als modisches Highlight inszenieren.

Der Trend-Guide für deine Designer Freizeithemden

#DenimLove Der Freizeithemden-Klassiker ist wieder da und gibt sich körperbetonter denn je: Die Silhouetten sind allesamt Slim-Fit und schicken den Relaxed-Cut erst einmal auf die Ersatzbank. Besonders angesagt: Lässige Schulterpassen im Westernstil und leuchtende Vintage-Blautöne.

#FlowerPower Man(n) kommt diese Saison einfach nicht drum herum! Kleine, bunte Blumenmuster oder intensive Blätter-Prints schmücken nicht nur deine Statement-Shirts, sondern auch die Hemden der Saison. Der coole Stilbruch von klassischer Form und extravagantem Muster macht das Piece zu einem besonders stylischen Hingucker.

#Paisley Noch eine Stufe aufregender gefälligst? Dann greife zum angesagten Paisley-Muster im 70s-Look. Modemutige setzen alles auf eine Karte und greifen zu einem Paisley-Hemd aus leicht glänzender Seide!

#Kragenspiel Kragen ist nicht gleich Kragen. Diese Saison wollen wir gerne auch mal unkonventionelle Formen in Szene setzen. Greife daher zum runden Mao-Kragen, einem extra spitzen Button-Down oder modernen Tab-Kragen.

Entdecke auch bei Zalando: