Herren Jeans von Dickies sind schon fast ein Phänomen für sich: Denn die robusten Hosen erfreuen sich im Punk, bei Skatern und Rockstars, bei Rockabilly-Typen und verträumten Indiejungs gleichermaßen großer Beliebtheit. Mit anderen Worten: Hosen von Dickies sind die Allzweckwaffe der Subkultur – und perfekt für den James Dean-Look.

Herren Jeans von Dickies: Lässiger Charme für den Mann von heute

Egal, ob du ein enges oder lockersitzendes Modell wählst, für den James Dean-look ist es essenziell, dass du deine Dickies am Beinsaum umkrempelst. Darunter trägst du derbe Boots aus Leder – entweder als Schnürer oder Slipper. Am besten in Schwarz oder Braun, alle anderen Farben wirken hier nicht klassisch genug.

"Du kannst Jeans und T-Shirt super stylish kombinieren. Es kommt darauf an, was du daraus machst, weißt du?" – Phillip Lim, Modedesigner

Obenrum ist der Look ja wohl klar: Weißes T-Shirt und Haartolle. Auch wenn du nicht mit einer tollen Matte gesegnet bist, bleibt der Kopf ordentlich und gekämmt. Du kannst auch ein Holzfällerhemd anziehen, musst es dann aber offen tragen – wegen der Rebellion und so. Noch eine Lederjacke für die Prise Rockattitüde und fertig ist das Ensemble im Stil der Fünfziger. Klassische Demin-Waschungen wirken am authentischsten, aber auch Schwarz oder Braun sind für dich als Jimmy Dean des neuen Jahrtausends kein Problem.

Das könnte dich auch interessieren: