Coole Herrenjeans: Der Stoff, den Trendsetter lieben

Die eine oder keine: Wir weisen dir den Weg zur Lieblingsjeans!

Edgy oder elegant – so vielfältig kann nur Denim sein! Bei uns findest du die lässigsten Modelle der Saison!

Jeans gehören nicht umsonst zu den absoluten Dauerbrennern, denn welches Kleidungsstück ist so vielfältig zu kombinieren wie sie? Je nach Waschung und Kombination ist sie dein perfekter Begleiter für alle Lebenslagen. Was will Man(n) mehr? Wenn du deine perfekte Jeans erst mal gefunden hast, wirst du sie so schnell nicht mehr wieder hergeben wollen, so viel ist sicher. Wir helfen dir bei der Auswahl!

Unser Jeans-Guide: Welcher Schnitt passt zu dir?

#Schlanke Männer mit langen Beinen: Körperbetonte Jeans mit hohem Bund bringen deine Vorzüge perfekt zur Geltung! Diese Jeans ist wie gemacht für dich: Eng, enger, Skinny-Jeans! Die Lieblinge der Britrocker sind mittlerweile zum absoluten Kult-Style mutiert und von den Straßen der Modemetropolen nicht mehr wegzudenken.

#Bei kurzen Beinen oder festeren Schenkeln sind nicht zu weite, gerade geschnittene Modelle mit leicht ausgestelltem Bein die ideale Wahl. Diese Jeans ist wie gemacht für dich: Bootcut-Jeans erleben mit ihrem ausgestellten Hosenbein derzeit ein großes Revival und erfreuen sich auch bei Herren großer Beliebtheit, da sie die Beine optisch verlängern. Außerdem passen sie super zu lässigen Stiefeln, mit denen sich im Handumdrehen noch ein paar Zentimeter hinzuschummeln lassen.

#Für mollige Männer mit einem Bäuchlein eignen sich gerade geschnittene Modelle, die locker und nicht zu straff sitzen. Diese Jeans ist wie gemacht für dich: Regular Fit: Diesen Klassiker hat wahrscheinlich jeder Mann im Schrank hängen und das ist auch gut so, denn diese Hose ist ein echtes Allroundtalent!

Sind wir mal ehrlich: Gentleman sein ist moderner denn je und wir Männer kleiden uns auch gern mal elegant im Suit, in unserer Freizeit ist es jedoch meist die Herrenjeans, die unseren Kleidungsstil definiert. Kein Wunder, schließlich wird dieses Hosenmodell ziemlich allen Styles gerecht – von Kicken im Park bis zum Casual Friday im Office macht die Jeans so einiges mit.

Herrenjeans sind Style-No. 1 vom ersten Tag

So ging der Hype um Jeans in die erste Runde: Levi Strauss wurde in Franken geboren und wanderte 1847 nach San Francisco aus. Er fertigte die „Gênes“, robuste Arbeiterbekleidung für Goldgräber, aus dem Stoff „Serge de Nîmes“ – kurz Denim – und schaffte damit die Basis für das derzeit beliebteste Beinkleid. Wie wir unsere Herrenjeans heute tragen?

Unsere "Best Shapes"

#Straight Leg Wie der Name sagt, haben diese Jeans ein gerades Bein. Sie sind demnach nicht zu eng, eher ziemlich bequem. Derzeit angesagt sind die Straight Leg Jeans, wenn du sie im 80er-Jahre-Style in heller Waschung und mit leicht gekrempelten Hosenbeinen trägst.

#Slim Fit Der Lieblingscut der Streetstyler. Besonders cool sind Slim Fits im Destroyed-Look und in Kombination zum Rockabilly-Style samt Boots und Lederjacke. Aber auch im klassischen Denim-Blue, zum legeren Hemd und Lederschnürern macht der Cut einiges her.

#Boot Cut Der Boot Cut hat seinen Namen selbstverständlich daher, dass das weite Bein lässig über den Stiefelschaft fällt und den Cowboy-Look damit komplettiert. Auch heute ist der Name noch Programm, denn weiterhin ist der Stiefel der beste Freund des Boot Cuts.

#Loose Fit Loose Fit Jeans sind die lässigsten unter den Denims. Sie haben einen weiten Schritt und sind mit eng zulaufendem Bein die Trendmodelle schlechthin. Kombiniere die lässigen Jeans beispielsweise zu einem Oversized-Shirt und Sneakern.

#Shorts Es gab mal eine Zeit, in der Jeansshorts lediglich was für Frauen waren und zwar in Form von Hotpants, diese Zeit ist vorbei. Denn heute tragen auch männliche Fashion-Pros die Jeans kurz, entweder lässig bis unters Knie reichend oder etwas enger und bis übers Knie gekrempelt.

Entdecke auch bei Zalando: