Ausgeschlafen? Dann nichts wie raus aus den Federn! Im Schlafzimmer ist das Nachthemd schon lange die unumstrittene Nummer Eins. Es schmeichelt unseren Kurven, ist hübsch anzusehen und luftig leicht: die optimale Verpackung für die süßesten Träume. Ob ein Hauch von Nichts aus schwarzer Spitze, ein süßes Babydoll aus rosa Seide oder ein lässiges Schlafshirt im Boyfriend-Style: Diese Nachtwäsche passt zu jedem Look.

Nachthemden: Schlafwächter und Fashionistas Geheimwaffe

Wir alle haben zum Schlafen unseren ganz besonderen Wohlfühl-Look. Was derzeit jedoch keinesfalls in deinem Repertoire fehlen darf, sind zarte Negligés in allen Varianten: Durchsichtig mit Spitze, mit floralen Mustern oder schlicht in Nude-Tönen – Dieser Trend ist eine einzige Hommage an die Weiblichkeit. Besonders angesagt sind derzeit integrierte Cups, die im Handumdrehen ein perfektes Dekolleté zaubern. Und das Beste: Dein schönstes Nachthemd ist ab sofort auch straßentauglich. Ganz richtig gelesen: Der Frühling kommt mit Riesenschritten auf uns zu und mit ihm einer der heißesten Trends der Saison. Die Designer der Pariser Fashion-Week ließen ihre Models in Babydolls und zarten Negligés über den Laufsteg schweben und lösten damit sofort einen Hype aus. Also warum nicht auch mal etwas Neues wagen?

Von wegen zart besaitet

Um das Nachthemd stilsicher in ein Tages- oder Abendoutfit zu verwandeln, bedarf es lediglich einiger Basics. Ein klassischer Mantel oder Blazer sorgt dafür, dass der Look nicht zu nackt wirkt. Das norwegische Ex-Model Hanneli Mustaparta zeigt, wie das in der Praxis funktioniert: Zu ihrem geblümten Spitzen-Negligé kombiniert sie einen kastenförmigen schwarzen Blazer, elegante Riemchen-High-Heels und eine zierliche Umhängetasche. Style-Plus: Hannelis Kleid hat die perfekte Länge, nämlich bis knapp übers Knie. Meisterinnen des Stilbruchs kombinieren zu zarter Seide derbes Leder. Auch für diesen Look haben wir ein Style-Vorbild für dich, nämlich das britische It-Girl Chloe Sims: Sie trägt ihr zartrosa Kleidchen unter einem derben Biker-Jacket. Dazu coole Schnürboots – fertig.

Entdecke auch: