Hast du schon einmal darüber nachgedacht, dass du womöglich kaum ein Kleidungsstück in so vielen Ausführungen in deinem Kleiderschrank hast, wie eine Jacke? Sie sind Schutz, Warmhalter, It-Piece und Styling-Wunder in einem.

Damenjacken im Jahreszeiten-Check

#Frühling

Wenn die ersten Blumen blühen, wird es Zeit für die wohl beliebteste Jacke aller Frauen: den Trenchcoat. Der elegante Übergangsmantel lässt sich über einem Kleid super elegant tragen oder macht geschlossen als It-Piece einiges her. Aber auch Sweat-, Strick- oder klassische Übergangsjacken sind im Frühling genau das Richtige, um dich gegen plötzlichen Regen und kältere Abende zu schützen.

#Sommer

Den Sommer überstehst du tagsüber problemlos ohne eine Jacke. Für den abendlichen Cocktail solltest du jedoch immer einen Blazer, eine Jeansjacke oder ein stylisches Cape im Gepäck haben. Sie sind Stylingwunder und passen sich problemlos jedem Look an.

#Herbst

Der Herbst ist die Jahreszeit der Lederjacken. Sie sind die coolen unter den Damenjacken und setzen dem Rock-Style samt Destroyed-Jeans und Boots das i-Tüpfelchen auf oder stellen zum Kleid einen interessanten Stilbruch dar. An diejenigen, die gern Sport treiben: Verzichtet bei einer Joggingrunde bei kühleren Temperaturen niemals auf eine hochwertige, luftdurchlässige Trainingsjacke!

#Winter

Bibberwetter und Schneestürme. Jetzt geht nichts ohne dicke Mäntel und Daunenjacken. Es wird nun Zeit, deine Jacke zum It-Piece zu stylen. Daunenstrukturen und Fellbesätze machen deine Jacke nicht nur zum warmen Begleiter, sondern auch zum It-Piece. Die Sportler greifen im Winter zu wetterfesten Outdoorjacken aus robustem Material und überstehen so jede Radtour, Wanderung und Laufeinheit ohne Erkältung.

Entdecke auch bei Zalando:

Damen Jacken

Damen-Wahl: Diese Jacken geben jetzt den Takt vor

Neben Blazer, Jeans- und Bikerjacke fordern dich diese Saison starke Newcomer und auch Altbekannte zum Trend-Tanz auf. Wer wird dein nächster Partner sein? Du brauchst eine neue Jacke und wagst dich aufs Shopping-Parkett? Let’s Dance! Zur Seite stehen dir neben dem zuverlässigen Blazer, der rebellischen Lederjacke oder dem Darling Parka ein paar weitere heiße Kandidaten. Du hast die Wahl!

Die bombensichere Nummer

Entscheidest du dich für eine angesagte Bomberjacke, hagelt es garantiert Komplimente. Mit tausend Einsatzmöglichkeiten gehört sie zum A-Team in der aktuellen Mode. Mal sportlich im College-Style, mal superfeminin mit Blümchenstickerei – in klassischer, glänzender Nylon-Optik schlägt die Blousonjacke mit den kennzeichnenden Bündchen an Ärmeln, Kragen, Saum weiter erfolgreich ein. Ebenso das Styling: mit High-Heels und Slip Dress, mit Plisseerock und Granny Shoes, mit jeder Art von Hose (Distressed-Jeans, Skinny, Flared, Cropped), mit Slipper oder Sneaker – der Bomber ist für elegante wie explosive Mischungen zu haben!

Einfach umwerfend

Pimp my Look? Das Cape ist dein Verbündeter. In unzähligen Versionen – aus Wolle oder Seide, mit Fransen oder im Poncho-Schnitt – wickelt dich der 1A-Jackenersatz je nach Jahreszeit ganz easy um den Finger. Cocooning zu Hause: Check. Instant-Chic in der City (im Winter mit langen Handschuhen): Check. Capes in Hülle und Fülle: Check.

Jacken-Upgrade für die Damen von Welt

Sie dürfen in keinem Schrank fehlen: die Allzweckwaffen Bikerjacke und Parka. Verstärkung gibt’s von der Daunenjacke. Die ist wieder da und erlebt einen Imagewandel. Ob XXL oder Classic-Cut – aus spießig wird diese Saison cool. Alle drei überzeugen als Allrounder in der Liga der Verwandlungskünstler. Taillengürtel geben den Charakterjacken feminine Formen, herausschauende Hemdkragen und Ärmel machen das Styling modern, der Lagenlook den Stil individuell – Blazer, Weste oder Liebling Jeansjacke werden nämlich exzessiv darunter kombiniert.

Und hier noch der Joker für Trendsetter: Trag deine Jacken nur lose über die Schulter gelegt oder, noch szeniger, Off-Shoulder. Also angezogen, aber über die Schultern runter rutschend. In ist, wer drin ist.