Es gab mal eine Zeit, in der Jogginghosen lediglich dem Gym und der Couch Zuhause vorgesehen waren. Diese Zeiten sind vorbei, denn heute können die lässigen Beinkleider im Alltag oder gar im Office gestylt werden, wenn man es denn richtig macht. Wie dir das gelingt und warum Jogginghose nicht gleich Jogginghose ist, erfährst du im Jogginghosen Check.

Baumwolle macht sie unbeschreiblich bequem, der Schnitt macht sie lässig, die Eingriffstaschen und schmalen Bündchen machen sie praktisch und doch können Jogginghosen weit mehr als nur sportlich anmuten. Glaubst du nicht? Überzeug dich.

Check this out: Damen Jogginghosen als Allrounder

#Sporty: Der sportliche Style ist selbstverständlich die einfachste Disziplin für Jogginghosen. Am besten eignen sich hierfür Pants mit Logoprints des jeweiligen Sportswear-Labels. Kombiniere die Pants zu Sneakern und einem Tanktop und ab geht’s zum Workout.

#Casual: Etwas spezieller wird es dann schon, wenn du eine Jogginghose im Alltag tragen möchtest. Immer noch kannst du zu Sneakern greifen, die Logos auf den Pants sollten nun allerdings einer dezenteren Optik in beispielsweise Used-Optik oder schlichtem Schwarz weichen. Kombiniere die Hosen zu Flats, einem Jeanshemd oder gar einer schlichten Shirtbluse.

#Elegant: Noch schwieriger wird es, wenn du eine Jogginghose elegant fürs Büro oder den Abend stylen möchtest. Logos sind hier ein absolutes No-Go. Die Hose sollte so schlicht und hochwertig wie möglich, am besten aus einem leicht fallenden Stoff wie Seide oder dünner Baumwolle und in dezenten Farben gehalten sein. Schlichte Prints wie großflächige Karos sind erlaubt, alle anderen Muster haben im Office oder Nobelrestaurant nichts zu suchen. Ganz wichtig sind in Kombination zur Jogginghose, elegante Blusen oder glamouröse Glitter-Shirts sowie hohe Hacken und eleganter Schmuck.

Entdecke auch bei Zalando: